Kreditkarte - Versicherungen Vergleichen
Konto & Kredit
Kreditkarte
Mit einer Kreditkarte kann man weltweit meist unproblematischer als mit einer EC Karte bargeldlos bezahlen. Vor allem im nichteuropäischen Ausland ist es empfehlenswert sich eine Kreditkarte zuzulegen, denn EC Karten werden dort nicht überall akzeptiert. Zahlungen mit Kreditkarte oder auch die das Abheben von Bargeld am Automaten (gegen Gebühr) sind hingegen weltweit kaum ein Problem.
Auch Reservierungen die man heutzutage bequem online durchführen kann - wie z.B. für Flüge, [weiterlesen]
Hotels, Theaterkarten – sind ohne Kreditkarte nicht möglich.

Eine Kreditkarte mit dem entsprechenden Kreditrahmen des Kontos bekommt man nur bei positiver Bonitätsprüfung. Anders wie bei der Zahlung mit EC Karte, bei der das Konto sofort belastet wird, erfolgt die Kreditkartenabrechnung in der Regel monatlich

Vor der Beantragung einer Kreditkarte sollte man auf jeden Fall die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen. Manche Karten (oftmals Angebote für Neukunden) sind ein Jahr gebührenfrei, im zweiten Jahr fällt dann eine Gebühr an. Auch verlangen manche Banken einen bestimmten Jahresumsatz sowie Zinsen und Gebühren für Transaktionen auch bei „gebührenfreien“ Karten.

Kreditkarten für Studenten:
Einige Banken und Kreditinstitute bieten Kreditkarten speziell für Studenten, die sogenannte „Barclaycard for Students“ an. Der Kreditlimit ist zwar mit bis zu 1000 Euro niedriger als bei „normalen“ Kreditkarten, trotzdem ist solch eine Karte vor allem für einen längeren Auslandsaufenthalt oder ein geplantes Auslandssemester eine empfehlenswerte Alternative zur EC-Karte, die in vielen außereuropäischen Ländern nicht überall akzeptiert wird. Der Jahresbeitrag für die „Barclaycard for Students“ liegt bei ca. 12 Euro je nach Anbieter. [schließen]

Sollten Sie spezielle Fragen oder weitere Informationen zur Kreditkarte haben, nutzen Sie bitte eine unserer Kontaktmöglichkeiten.